Besuche eingeschränkt möglich

Zum Schutz vor Corona-Infektionen gelten strenge Regeln. Mit der steigenden Zahl an Neuinfektionen in Deutschland passen die Diakoneo Kliniken aktuell ihre Corona Schutzmaßnahmen zum Wohl unserer Patienten an. Unseren medizinischen Auftrag zur Versorgung der Bevölkerung nehmen wir sehr ernst.

 

Auf dem gesamten Klinikgelände besteht Maskenpflicht. Besucher, die keine Maske tragen, können kein Besuchsrecht wahrnehmen. Der BEsuch von Covid 19-Patienten ist nicht gestattet.
Für ambulante Patienten gilt: Bitte beachten Sie, dass Sie neben der Bescheinigung zur Befreiung von der Maskenpflicht vorab ein negatives Covid-19 Testergebnis bei der Klinik vorlegen müssen. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Jeder erwachsene Patient kann während seines gesamten Klinikaufenthaltseinen vorab benannten Besucher pro Tag für eine Stunde innerhalb der Besuchszeit  empfangen. Das beiliegende Formular können Sie vor dem Besuch bei Ihrem Angehörigen ausdrucken, ausfüllen und zum Klinikbesuch mitbringen. Dadurch helfen Sie aktiv mit, die Wartezeit am Klinikum zu verringern. Wir bitten dennoch um Verständnis, wenn es zu Verzögerungen im Besuchsablauf kommen kann.

Die neuen Regelungen gelten nach wie vor nicht für Patienten der Covid-19 Stationen im Waldhausund der Zentralen Notaufnahme bzw. auf Station H2. Hier gilt weiterhin, bis auf wenige Ausnahmefälle, ein Besuchsverbot. Im Bereich der Klinik für Kinder und Jugendliche sind weiterhin die bestehenden Sonderregelungen gültig.

Alle Besucher müssen gesund sein. Das heißt, der Besucher darf das Krankenhaus nur betreten, wenn er selbst nicht infiziert ist, er nicht auf ein Corona-Testergebnis wartet, keinen Kontakt mit Infizierten oder Verdachtsfällen hatte und auch keine Symptome eines grippalen Infekts aufweist.  Im Klinikum selbst, müssen von Besuchern und besuchten Patienten strikte Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Dazu gehören das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und ein Mindestabstand von 1,5 Metern.

Die Besuchszeit im Diak ist täglich von 14 Uhr bis 18 Uhr, jeweils eine Stunde möglich.

Auch in Senioreneinrichtungen Besuche möglich

Auch in Senioreneinrichtungen sind Besuche in beschränktem Umfang gestattet. Pro Bewohnerin und Bewohner ist ein 30-minütiger Besuch von Angehörigen am Tag möglich. Für Angehörige und nahestehende Personen von Bewohnern, die im Sterben liegen, gelten Ausnahmeregelungen.

Vor dem Besuch findet eine Hygieneeinweisung statt, die durch die Mitarbeitenden geplant werden muss. Bitte melden Sie daher Ihren Besuch unbedingt vorab bei der Einrichtungs- oder Pflegeleitung an. Besuche können einzeln, maximal aber zu zweit erfolgen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie gesund sind und keine grippeähnlichen Symptome oder Fieber aufweisen. In unseren Häusern besteht überall Maskenpflicht. Bedenken Sie daher bitte, eine Maske (Alltagsmaske ist ausreichend) mitzubringen.

Kliniken/Zentren

weitere Bilder