image

Lebensretter in 3-D

Ein Sturz und plötzlich ist alles anders? So wie Margarete geht es vielen Seniorinnen und Senioren. Man ist nicht mehr ganz so sicher auf den Beinen und schon ist es passiert. Ein komplizierter Beckenbruch. Gerade in sensiblen Körperregionen wie Wirbelsäule, Becken oder Kopfwirbelsäule stellen komplexe Operationen eine große Herausforderung dar. Mit Hilfe eines neuen
Systems lassen sich solche Eingriffe nicht nur sicherer, sondern auch viel schonender durchführen. Nachgewiesen ist, dass durch diese Methode Narkosen verkürzt werden können und die Sicherheit für Traumapatienten sich deutlich erhöht.

Vor der Operation wurden bei Margarete hochauflösende 3D-Bilder von der Hüfte durch Röntgen- oder Magnetresonanztomographie angefertigt und im neuen Navigationssystem abgespeichert. Das System warnt den Operateur vor möglichen Gefahren. Bevor es zu Verletzungen kommen kann, wird das Instrument automatisch abgestellt.

Margarete zuerst im Schock über die Diagnose, ist nun froh, dass ein solch sicheres Verfahren angewendet wurde. Für die chirurgischen Kliniken möchten wir ein solches System anschaffen, um Patienten wie Margarete mit dem neuesten hochleistungsmedizinischen Stand versorgen zu können.

Helfen Sie mit Ihrer Spende, denn ein solcher Notfall kann jeden treffen. So stellen wir excellente Medizin in der Region sicher.