image

Informationen für Besucher

Aktuelle Zutritts- und Verhaltensregeln im und am Diakoneo Diak Klinikum Schwäbisch Hall

  • Besucher registrieren Sie sich vorab unter: www.diak-klinikum.de/anmeldung und erstellen sich Ihren persönlichen Zugangscode (QR-Code)
  • Besuchszeiten sind von 14:00 – 18:00 Uhr (Eltern und Erziehungsberechtigte von sich in Behandlung befindenden Kindern ausgenommen)
  • Erlaubte Besucheranzahl je Patient:
    • Für geimpfte und genesene Besucher gibt es keine Einschränkung mehr
    • Ein nicht geimpfter oder nicht genesener Besucher
    • Pro Patient und Tag ist ein Kind in Begleitung von einem Erwachsenen, der die Zugangskriterien erfüllt, erlaubt. Das Kind zählt bei der Besuchereinschränkung nicht mit und muss damit auch nicht registriert werden. Für Kinder ab 6 Jahren gilt die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.
    • Jugendliche ab 16 Jahre können ohne Begleitung Angehörige besuchen, müssen dann aber über die Anmeldeseite des Klinikums registriert sein und zählen bei der Besuchereinschränkung nicht geimpfter oder nicht genesener Besucher mit.
  • Auf dem gesamten Klinikgelände und in allen Räumlichkeiten ist das Tragen einer FFP-2 Maske oder eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend
  • Ein negativer Schnelltest bei nicht geimpften und nicht genesenen Besuchern ist dann nicht mehr vorzuweisen
  • Weiterhin sind keine Besuche in der Station der Notaufnahme oder für Covid-Patienten möglich

Erforderliche Dokumente für die Einlasskontrolle

  • Gültiges Ausweisdokument
  • Den auf der Anmeldeseite erstellten QR-Code
  • Impfpass und/oder Genesenennachweis (wenn geimpft oder genesen)

Begriffserklärungen

  • Vollständig geimpft sind Personen, die die notwendige Anzahl eines Impfstoffes erhalten haben, bei der die letzte Dosis vor mindestens 14 Tagen verabreicht wurde oder Genesene die eine Impfdosis erhalten haben, die vor mindestens 14 Tagen verabreicht wurde.
  • Genesen sind Personen die einen Genesenennachweis (Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer Infektion) vorweisen können: zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), die mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt.

Das Klinikum behält sich vor, bei Verstößen gegen oben aufgeführte Regelungen oder sonstigen Erfordernissen, Besuche zu beenden oder zu unterbinden!